Heimat Küche – das Kochbuch

Druckfrisch – das Kochbuch „Heimat Küche“ für das traditionsreiche Familienunternehmen Möbel Höffner. Zusammen mit Christoph sind 90 tolle Rezepte zum einfachen Nachkochen entstanden.

Nimm an unserer Verlosung teil und sichere Dir eines von 5 Exemplaren –
handsigniert von Christoph Brand.

So kannst Du gewinnen: Schreib uns bis zum 05.01.2015 hier im Blog einen Kommentar, welches Dein absolutes Lieblingsgericht aus Deiner Heimat ist. Die 5 Gewinner werden am 06.01.2015 von uns per E-Mail benachrichtigt.

Wir sind sehr gespannt auf Deine Lieblingsrezepte und freuen uns, wenn Du den Beitrag likest und teilst.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

9 Kommentare
  • Kim Goischke
    Veröffentlicht um 23:31h, 20 Dezember Antworten
  • Felix Joseph
    Veröffentlicht um 23:51h, 20 Dezember Antworten

    Muttis Sauerbraten mit Rotkohl und selbstgemachten Spätzle! Der Braten genießt gerade sein Bad und steht am 25.12. auf dem Tisch!

  • Kim-Marie Scheil
    Veröffentlicht um 23:59h, 20 Dezember Antworten

    Das mir liebste Gericht von Mama ist ihr Hühnerfrikasee mit Curry in der Soße

  • Stephanie Breitfeld
    Veröffentlicht um 00:11h, 21 Dezember Antworten

    Mein Lieblingsgericht aus meiner Heimat? Als Augschburgerin natürlich die Spätzle… und natürlich mit viel Soß! Fleisch darf natürlich nicht fehlen – aber das ist austauschbar. 😉

  • Nicole Steinborn
    Veröffentlicht um 07:10h, 21 Dezember Antworten

    Duckefett mit Kartoffelknödeln mmh lecker.

  • Yannik marquordt
    Veröffentlicht um 08:44h, 21 Dezember Antworten

    Himmel un Ääd

    Aus meiner Heimat. Der Name symbolisiert Viel. Erde Kartoffel und Apfel. Kartoffeln würfeln nicht stampfen oder so. Und Apfelmus dazu. Sehr einfach aber eine sehr lange Tradition.

    LG aus Trier Rheinland Pfalz

  • Christoph Schneehain
    Veröffentlicht um 12:27h, 21 Dezember Antworten

    Gefülltes Kraut mit Salzkartoffeln von meiner Mutter Weltklasse

  • Rita Opp
    Veröffentlicht um 20:26h, 01 Januar Antworten

    Mein Lieblingsgericht aus der Heimat ist der traditionelle Schweinekrustenbraten mit rohen Klößen und reichlich Soße aus dem Fleischfond des Bratens, der nur mit dem klassischen Suppengemüse und Zwiebeln zubereitet und ggfs. mit Creme fraiche abgerundet wird. Dazu gibt es in der Regel Rotkraut oder alternativ auch Sauerkraut, Rosen- bzw. Blumenkohl.

  • Wilfried Dirks
    Veröffentlicht um 09:13h, 02 Januar Antworten

    Hier im Oldenburger Münsterland ist der GRÜNKOHL eine Delikatesse in der kalten Jahreszeit.. Er muss auf den Feldern mindestens einmal Frost abbekommen haben, dann schmeckt er am besten. Dazu gibt´s ordentlich Fleisch und eine Wurst namens Pinkel.

Kommentar schreiben